Header Bild

Sprachen, Bildung und Kultur

Orchestermusik (SS: UE 641.076/WS: UE 641.076)

Sem.: SS+WS
WoStd.: 3
Zeit: laut Probenplan -  PROBENPLAN WS 2017/2018
Ort: Musikschule Leoben

Konzert:
"Romantik pur", 14.11.2017, 19:30h AULA

Leitung: Mag. Heinz Moser

Einstiegsvoraussetzungen: Studierende, die ein Orchesterinstrument beherrschen bzw. das Können üben und verbessern wollen

Inhalt:

  • Kennenlernen von Orchesterspieltechniken
  • Erweiterung von Literaturkenntnissen
  • Orchestererfahrung sammeln
  • Intensive Probenarbeit jeweils vor den Auftritten

Ziele:

  • Förderung von musischen Aktivitäten
  • Öffentliche Auftritte, sowie musikalische Umrahmung von akademischen Feiern und Festveranstaltungen

In den 1960er Jahren formierte Rudolf Streicher als Student ein Kammerorchester aus musizierenden Montanisten und Leobener Orchestermusikern. Der offizielle Start des Universitätsorchesters wird mit 1964 datiert.

Weitere Leiter des Orchesters waren Heinz Weninger, Ferdinand Reiter – unter dessen Leitung aufwendige Orchesterwerke zur Aufführung gelangten – und Berthold Smuda. Seit 1987 dirigiert Heinz Moser das Orchester der Montanuniversität.

Immer bildeten Angehörige der Montanuniversität und heimische Hobbymusiker den Stamm der musizierenden Gemeinschaft. Ergänzt durch Lehrer der Leobner Musikschule hat sich der Klangkörper über die Grenzen der Region einen hervorragenden Ruf erspielt. Viele einheimische und interna5tionale Künstler (u.a. Ernst Kovacic, Heinrich Schiff, Ludwig Streicher, Andreas Wieser) konnten als Solisten erfolgreich hervortreten.

Die Musik der Klassik und der deutschen Romantik bilden den Schwerpunkt des Repertoires. Aber auch viele Werke des Barock und der Moderne gelangten zur Aufführung. Auch auf eine Uraufführung eines dem Orchester gewidmeten Werkes kann man zurückblicken.