Header Bild

Sprachen, Bildung und Kultur

Chorgesang (SS: UE 641.154/WS: UE 641.147)

Seit dem WS 2004/05 zählt der Chorgesang zu den Freifächern. Den TeilnehmerInnen werden im Laufe des Studiums einmalig die ausgewiesenen Stunden angerechnet!

AKTUELLE Veranstaltungen auf unserer Facebook Seite: 

 

Sem.: SS + WS
WoStd.: 3 (3 ECTS Punkte)
Zeit: Di, 19:00h, gemeinsames Üben bis 21:00h
Ort: Aula

Leitung: Mag. Dr. Sarah Kettner

Einstiegsvoraussetzungen: Teilnahmeberechtigt sind Angehörige der Montanuniversität "vom Anfänger bis zum Wiener Sängerknaben". Begeisterung und Spaß beim Singen.

Ziele:

  • Treffen aller sangesinteressierten StudentInnen
  • Willkommene Abwechslung zum Studienalltag
  • Pflege der Kommunikation
  • Auftritte bei Chorreisen und bei festlichen Anlässen
  • Gemeinschaftliche Aktivitäten (Teilnahmen an verschiedensten Universitätsveranstaltungen)

Inhalt:

  • Erhaltung und Pflege des traditionellen Liedgutes in den Bereichen Bergmanns-, Studenten-, Landsknecht- und Trinklieder
  • Kennenlernen anderer Bereiche: Motetten, Bermannswesen, Volkslieder aus Europa und Amerika
  • Gegenüberstellung tradierter Liedformen mit zeitgenössischen Kompositionen

Neue Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen!

Im Jahre 1968 formierte der damalige Kulturreferent Rudolf Streicher einen studentischen Männerchor, bestehend aus Mitgliedern aller Leobener Korporationen und Studentenvereinigungen, sowie weiterer sangesfreudigen Studierender, mit dem Ziel eine Studentenliederplatte herzustellen. Dies war der Beginn einer 40-jährigen Chorgeschichte, geprägt von Höhen und Tiefen.

40 Jahre mögen verschwindend klein erscheinen, doch hat ein Studentenchor immer stets damit zu leben, dass seine Mitglieder nach wenigen Aktivjahren ihre Universitätsstadt verlassen, und eine neue Sängergeneration gefunden werden muss. Der Chor erfreut sich nun schon der siebenten Generation an Sängern, die es sich, so wie erste Generation, zum Ziel gemacht hat, studentisches und bergmännisches Liedgut an der Montanuniversität zu pflegen und weiter zu geben an nachfolgende Generationen.

Für die jungen MontanstudentenInnen bietet der Chor die Möglichkeit, bergmännisches Brauchtum kennen zu lernen und eine Gemeinschaft, in der die studentische Gesellschaft hochgehalten wird, das Studium aber trotzdem dabei nicht zu kurz kommt. Als der Chor gegründet wurde, waren es ausschließlich männliche Studenten, die sich mit dem Bergbau, Hüttenwesen oder Erdölwesen beschäftigten. Durch die Einführung neuer Studienrichtungen haben aber auch Studentinnen Zugang zur Montanuniversität gefunden, und so unterstützen nun auch Chordamen den Hochschulchor.

Der Chor gab viele Konzerte und singt bei festlichen Anlässen. Mit der Aufnahme der Langspielplatten und CD’s hat sich der Hochschulchor wichtige Meilensteine in seiner Geschichte gesetzt!

Die bisherigen Leiter waren: Streicher Rudolf, Haefeker Axel, Steiner Lois, Schaut Harald und Umgeher Manfred. Bis zum Sommer 2008 wurde der Chor von Gunter K. Baumgartner geleitet. Seit dem WS 2008/09 leitet ihn Frau MMag. Sarah Kettner.